Cash Flow– Software

Projekt Cash Flow - Software - Webinar

Unser aller Leben verändert sich gerade dramatisch.
Viele bisher selbstverständliche Gewohnheiten bekommen eine völlig neue Gewichtung.

War es früher selbstverständlich sich in persönlichen Meetings, Vorträgen vor Ort oder einfach zum Small Talk treffen zu können, verlagern sich immer mehr Aktivitäten des Lebens in den Online-Bereich.

Dadurch sind gerade Unternehmen, Vereine und Selbstständige herausgefordert, sich das Thema Online- Marketing und Online- Präsenz immer mehr zu erschließen. Die Mammutkonzerne der Welt machen es vor, wie jeder Online Tausende erreichen kann.
Online Marketing weltweit fordert damit jeden heraus, geeignete Werkzeuge zu finden und zu nutzen, um die Flut von Kontaktdaten, Abläufen und Ergebnisse mit Leichtigkeit auf den Punkt abrufbar zu haben. Besonders beim Aufbau von Netzwerken spielen die Aufbereitung von Algorythmen eine große Rolle.

Jeder der ein Team aufbaut, möchte mit seinen Partnern leicht und einfach kommunizieren und übersichtlich – auf einen Blick – die Gestaltung und das Wachstum seines Teams verfolgen können und in Echtzeit über Fortschritte unterrichtet sein. Von jedem PC, Tablet oder Smartphone der Welt aus.

Große Firmen und Organisationen nutzen eigene Softwareabteilungen oder kaufen sich im sechsstelligen Bereich bei Fremdanbietern ein.

Wer denkt an kleine aufstrebende Unternehmungen, die erst am Anfang stehen?
Wer denkt an Privatpersonen, die die ersten meist zaghaften Schritte im Netzwerkaufbau gehen? Die sich in einer vorerst neuen Welt schnell zurecht finden wollen und müssen?

In den seltesten Fällen ist da Raum für große Softwareinvestitionen.
Wenn ich doch für 1 – 5 Euro im Monat mir mit einer ansprechenden einfachen Softwarelösung das Leben leichter machen kann oder mir diese von meinem Kooperationspartner angeboten wird, erwächst Hoffnung am Horizont.

Und hier setzt dieses Software-Projekt an:

Entwicklung einer unkomplizierten Softwarelösung für einen soliden Netzwerkaufbau, für Firmen, Mitarbeiter und Privatpersonen. Nach Fertigstellung die Weitergabe der Software zur Nutzung durch entsprechende Lizenzen einschließlich einer Supportlösung

Dieses Projekt der Softwareentwicklung wird crowdfinanziert.

Crowdfinanzierungssumme Gesamt: 80.000 EUR
Davon Cashback nach erfolgreichem Abschluß Gesamt: 20.000 EUR

Die Crowdregeln sind einfach:

Jeder kann sich an der Finanzierung durch Spende beteiligen. Mindestbetrag : 50 EUR

60% der Einzelspende fließen direkt an das Projekt.
40% der Einzelspende werden an alle Spender zu gleichen Teilen aufgeteilt. Es gibt keinen Netzwerkaufbau o.ä.
Alle Spender sind gleichberechtigt.

Werben Spender andere Spender, erhalten diese 60% von deren Einzelspende.
Die restlichen 40 % werden an alle bereits vorhandenen Spender (auch das Projekt) zu gleichen Teilen aufgeteilt.

Alle Crowdeinzahlungen erfolgen in Bitcoin.

Crowdeinzahlungen ab 2000 EUR erhalten die Softwarelizenz zur freien Vermarktung nach Fertigstellung!

Cashback:

Mit erfolgreicher Finanzierung des Projektes werden 20.000 EUR Spende an die erfolgreichsten Unterstützer ausgeschüttet.

Die Ermittlung der erfolgreichsten Unterstützer erfolgt über ein internes „Punktesystem“ :

Unser Crowdli

 

Für jede Spende ab 100 Euro je 100 Euro = 1 Crowdli
Werbung von:
1 – 4 Partnern = 3 Crowdli pro Partner 
5 – 9 Partnern = 5 Crowdli pro Partner
ab 10 Partner = 7 Crowdli pro Partner 

Mit Abschluß des Projektes werden die vergebenen Crowdli addiert und durch die Cashbacksumme geteilt. Das ergibt den Wert eines einzelnen Crowdli. Jeder der Crowdli erhalten hat bekommt entsprechend seiner Crowdli-Summe dann einen Spendenanteil als zusätzliches Cashback.

Kleines Beispiel:

Spende 500 = 5 Crowdli
8 Partner eingebracht = 8 x 5 Crowdli = 40 Crowdli

Gesamt Crowdli : 45

ANNAHME:
Durch alle Spender erbrachte Crowdli = 400
20.000 EUR durch 400 = Wert des einzelnen Crowdli = 50 EUR
Cashback für 45 Crowdli = 2.250 EUR !!!  

Zwischenabrechnung Crowdli und Zwischenauszahlung Spenden bei Erreichung
von 40.000 EUR Projektsumme!

Translate »